Beratungsstellen


Aktenvernichtung für Beratungsstellen

datenschutz hilfe und beratungAlle Beratungsstellen wie z. B. Suchtberatung, Erziehungsberatung, Schuldnerberatung usw. sind dem Schutz des Privatgeheimnisses Ihres Ratsuchenden verpflichtet. Erhobene Daten und medizinische, psychologische oder wirtschaftliche Aufzeichnungen sind nicht nur vor außenstehenden Dritten, sondern auch in der Beratungsstelle selbst geschützt zu halten.

Für die nicht mehr aufzubewahrenden Daten erhalten Sie abschließbare, zugriffsichere Datenschutzbehälter zur festen Aufstellung. Diese werden entweder im festen Turnus oder auf Abruf voll gegen leer getauscht. Auch die Archivräumung wird datensicher, zuverlässig und kostengünstig erledigt. Die Behälterinhalte landen i.d.R. am Abholtag im Datenschredder und bleiben bis zur endgültigen Vernichtung unter Verschluss.

Mit Datakill wird der Datenschutz bis zur endgültigen Vernichtung der Daten, egal ob auf Papier-, auf magnetischen oder elektronischen Datenträgern eine runde Sache.

Da wir wissen, dass kommunale oder religiöse Beratungsstellen selten überbudgetiert sind, fahren wir stetig Sonderkonditionen für bestimmte Sparten.

Kostenlos und unverbindlich bleibt in jedem Fall Ihre Anfrage!