Aktenvernichtung mobil


Aktenvernichtung mobil

… vor Ihrer Haustür

Die mobile Aktenvernichtung ist nach wie vor eine der sichersten Methoden den datenschutzrechtlichen Vorschriften zu genügen. Die Datenverantwortlichen können sich ohne großen Aufwand mit eigenen Augen von der datenschutzgerechten Vernichtung überzeugen.

Nach Beendigung Ihres Auftrages „Vor Ihrer Haustür“ befinden sich nur noch recyclebare Kleinstpartikel auf dem Fahrzeug. Ein Transportrisiko ist bei dieser Vernichtungsart generell auszuschließen.

Ein „ganz normaler“ Auftrag mit der mobilen Aktenvernichtung könnte folgendermaßen ablaufen:

  • 1) Sie erfragen ein Angebot bei dem in Ihrer Region zuständigen, geprüften Partnerunternehmen. Dazu genügt in der Regel eine grobe Mengenschätzung über das  zu vernichtende Material. (Anzahl Aktenordner oder Kartons oder m³ oder kg oder Regalmeter …) Vernichtung einmalig oder im Turnus.
    .
  • 2) Übernommen werden komplette Aktenordner mit Metall, Heftlaschen, Plastikhüllen…
    .
    • 2.1) Einmalauftrag:
      .
      • 2.1.1)  Sie separieren oder kennzeichnen das zu vernichtende Material.
        .
      • 2.1.2) Nach Terminabstimmung und Bestellung kommt eine mobile Aktenvernichtungsanlage zu Ihnen und vernichten unter Ihrer Aufsicht.
        .
    • 2.2) Turnusauftrag:
      .
      • 2.2.1) Sie schließen einen Dienstleistungsvertrag und Sie erhalten abschließbare Sicherheitsbehälter mit zugriffsicherem Einwurfschlitz zum Sammeln Ihrer täglich anfallenden Papiere.
        .
      • 2.2.2) Der mobile Aktenshredder kommt nach Ihrem Bedarf auf Abruf zu Ihnen oder…
        .
      • 2.2.3) Sie vereinbaren einen festen Turnus (z. B. alle 4 Wochen) zum Vernichten der Behälterinhalte „Vor Ihrer Haustür“ und Sie müssen sich um nichts mehr kümmern.
        .
  • 3) Auf dem Vernichtungsprotokoll wird dokumentiert wer hat wieviel, wann, wo und mit welchem Fahrzeug übernommen und vernichtet. Das Protokoll wird vom Kunden und Fahrer unterzeichnet.
    .
  • 4) Die Mobilanlagen arbeiten autark mit eigener Stromversorgung und haben eine hohe Durchsatzleistung. Mit einer Tageskapazität von bis zu 6.000 kg bei Sicherheitsstufe P-3, DIN 66399 „verschwinden“ große Archive an einem Tag in der mobilen Vernichtungsanlage.